TEATRO SÓ visuelle poesie

TEATRO SÓ ist eine portugiesische Theatergruppe mit Sitz in Berlin.
Einen multidisziplinären Ansatz vertretend, verbindet Teatro Só Masken -und Körpertheater, Artistik und bildende Kunst.

All diese Komponenten bilden zusammen ein bildhaftes Theater von visueller Poesie. Die Kommunikation zwischen Publikum und Schauspielern geschieht stumm, nur über Körpersprache und Gesten, deren kommunikatives Potenzial sich voller Emotionalität entfaltet.

Die scheinbare Einfachheit von Teatro Só hebt die Zartheit des Mensch-Seins hervor, eine radikale Empfindsamkeit, die jeder fühlen kann, unabhängig von Nationalität, Religion oder sozialer Herkunft.

Die Themen berühren soziale Stigmata, die verschiedene Kulturen und Generationen gemein haben, das Publikum wird sich selbst zum Zeugen.

Diese universelle Dimension von Teatro Só wird auf die Straße getragen, die allen Menschen Bühne ist und wo Kunst für Alle erreichbar ist.

Teatro Só arbeitet im Kunstquartier Bethanien in Berlin, ist Teil der Plattform Darstellende Künste im Bethanien und Mitglied im Bundesverband Theater im öffentlichen Raum e.V..